Sangeet Singh

Sangeet Singh wurde 1973 in Hamburg geboren. Schon in seiner Kindheit waren die Kräfte der Natur und die Entwurzelung des modernen Menschen wichtige Themen, mit denen er sich auseinandersetzte.

Durch eine körperliche Krise kam Sangeet Singh 1995 zum Yoga und gibt selbst seit über 20 Jahren Yogakurse.

Von 2008 bis 2012 war er Geschäftsführer der Arbeitsgruppe für Kundalini Yoga Rhein Main innerhalb der 3HO Deutschland e.V. und 2013 bis 2015 leitete er das Kundalini Yoga-Center in Frankfurt am Main. Sangeet Singh gibt Yoga-Workshops an vielen Orten in Deutschland und ist darüber hinaus auch Ausbilder für Kundalini Yoga-Lehrer.

Seit 2016 wohnt er zusammen mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in der Nähe von Hamburg und bietet dort Yogaunterricht sowie die Heilarbeit Sat Nam Rasayan an.

Sangeet Singh widmet sich intensiv der Erforschung des Yoga und des Bewusstseins der Meme.

Interviewzusammenfassung:

Sangeet Singh gewährt uns Einblick in die sehr effiziente Wirkweise des Kundalini-Yoga. Sowohl aus wissenschaftlichen Erkenntnissen (vor allem aus den USA) als auch aus seiner eigenen langjährigen Forschung und Praxis geht hervor, dass diese ganzheitliche Yogatradition relevant für zukünftige medizinische Ansätze sein wird. Seine langjährige Erforschung des Mem-Bewusstseins liefert Hinweise auf Energiefelder, die noch nicht beschrieben werden können, aber ganz offensichtlich wirksam sind.

Wir erfahren ausführlich über die klassische Kundalini-Yoga-Praxis mit all ihren konkreten und differenzierten Ansätzen. Insbesondere geht Sangeet Singh auf die vielseitigen Möglichkeiten der Meditationspraxis im Kundalini-Yoga ein, die ein sehr gezieltes Abstimmen auf die individuellen Bedürfnisse des Praktizierenden erlauben.

Im Kongresspaket PLUS erhältst Du ein pdf zum Thema „Kundalini-Yoga Basiswissen“.

geschrieben von

Conny