Sabine Gebhardt

Sabine Gebhardt, 49, widmete sich lange Jahre dem Chi-Gong. Es folgte der Weg des Yoga mit einer Aus- und Fortbildung. Ihre hier gewonnenen Erfahrungen gibt sie als Yin-Yogalehrerin weiter.

Sabine ist Mutter dreier erwachsener Kinder, engagiert sich kirchlich und begeht seit 10 Jahren die Fußwallfahrt von Regensburg nach Altötting.

Weitere Pilgerreisen führten sie nach Fatima und Rom.

Interviewzusammenfassung:

Sabine Gebhardt (49, Mutter dreier erwachsener Kinder), in Bayern ansässig und aufgewachsen, erzählt uns, dass sie bereits als Kind tief durch den Glauben ihrer Großmutter mütterlicherseits an die Güte und Zuversicht zu Maria geprägt wurde.

Sie schildert uns Eindrücke aus den drei Fußwallfahrtstagen, die jährlich von Regensburg nach Altötting zu Pfingsten begangen werden und ihre Motivationsgründe mit dem Ziel der meisten rund 8.000 Wallfahrer: die schwarze Madonna in der Gnadenkapelle.

Ob mit oder ohne Wallfahrt dorthin, Sabine empfiehlt, hier einmal gewesen zu sein. Wie heimkommen beschreibt sie es und angenommen werden, wie frau ist. Fasziniert berichtet sie uns, was es mit den zahlreichen Votivtafeln auf sich hat, die dort den Rundumgang der Gnadenkapelle vom Boden bis zur Decke zieren.

Zum Schluss überrascht uns Maria ungeplanterweise: Sabine nimmt uns mit zu einer weiteren Brauchtumspflege…

geschrieben von

Conny