Luna U. Müller

Luna Müller begann ihre berufliche Laufbahn aus ihrem schon frühen Interesse heraus, den Körper, die Bewegung und das Energiesystem als Ausdruck der inneren Welten zu erforschen. Als Diplom-Tanz- und Bewegungstherapeutin arbeitete sie zunächst in der Erwachsenenbildung und in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Seit über 20 Jahren ist sie selbstständig und leitet Seminare, Heilkreise und Heilsitzungen mit den Themenschwerpunkten Rückbindung an das Urvertrauen, Erweckung des Kraftflusses sowie Innere Arbeit für Frauen und Paare.

Luna Müller ist Lehrerin an der Lebensschule „Enneallionce – Schule für Innere Arbeit“, die ihren Sitz in Gut Saunstorf hat, einem modernen Kloster und Ort der Stille und Einkehr. Dort auch Schülerin zu sein, ist für sie „die frische Quelle, die meine Arbeit immer wieder wandelt und neu belebt“.

Als wichtiges Werkzeug in ihrer Arbeit dient ihr das Enneagramm, das sie als Grundlage für die Selbsterforschung ansieht.

Interviewzusammenfassung:

Luna Müller gibt uns auf sehr verständliche Art und Weise Aufschluss darüber, wie wir uns mit dem Enneagramm als Werkzeug des Selbsterforschens unseren Unwahrheiten stellen können. Denn „die Wahrheit über die Unwahrheit befreit“, wie sie uns versichert. Als Symbol aus einer altüberlieferten Weisheitslehre öffnet das Enneagramm die Türe zum möglichen Verständnis dieser Thematik. Es dient dabei als Landkarte auf persönlicher wie auch überpersönlicher Ebene.

geschrieben von

Conny